Skip to main content

4k Monitor Test-Überblick, Vergleich und Kaufberatung 2020/2021 đŸ–„ïž [+ die besten Modelle fĂŒr Gaming und mit 144Hz]

Hier findest du:
  • Eine ausfĂŒhrliche Kaufberatung fĂŒr aktuelle 4k Monitore fĂŒr Gaming und mit 144Hz
  • Eine Zusammenfassung von unabhĂ€ngigen 4k Monitor Tests von angesehenen Testmagazinen wie Stiftung Warentest mit den jeweiligen Testsiegern
  • Einen Vergleich der unserer Meinung nach aktuell besten 4k Monitoren von beliebten Marken wie Samsung, Asus, Dell, LG usw. der GrĂ¶ĂŸen 24, 27, 28, 32, 34 und 40 Zoll auf dem Markt
  • Tipps, um einen (Curved) 4k Monitor gĂŒnstig online zu kaufen
4k Monitor Test

4k Monitor Test und Vergleich

Aktuelle Empfehlung:

BenQ EW3270U 4k UHD Monitor – Test/ Review, Vergleich und Kaufberatung [+Videos]
 
Details

Die aktuellen Bestseller fĂŒr 4k Monitore im Vergleich:

Bestseller Nr. 1
BenQ EL2870U 70,9 cm (28 Zoll) Gaming Monitor (4K, 1ms, FreeSync, HDR)Schwarz
  • Gaming Performance: Smoothes Gaming dank 60Hz, FreeSync, 1ms Reaktionszeit
  • 4K Auflösung: Die 4K UHD BildqualitĂ€t liefert ein gestochen scharfes und detailreich akzentuiertes Bild
  • HDR und B.I.+: Brightness Intelligence Plus und HDR sorgen zusammen fĂŒr eine dynamische Helligkeit und SchĂ€rfe
Bestseller Nr. 2
Samsung U28E590D Monitor (HDMI, 28 Zoll, 71,12cm, 1ms Reaktionszeit, 60Hz Aktualisierungsrate, 3840 x 2160 Pixel) schwarz/silber
  • UHD Monitor, 28 Zoll, 3.840 x 2.160 Pixel, Free-Sync
  • Picture in Picture, Game Mode, Eco Saving, Bildwiederholungsrate 60 Hz
  • Kontrast Dynamisch (Mega Contrast), Helligkeit 370 cd/mÂČ. VESA: 75 x 75 mm
Bestseller Nr. 3
ASUS VP28UQGL 71,1 cm (28 Zoll) Monitor (HDMI, FreeSync, DisplayPort, 1ms Reaktionszeit, 4K UHD) schwarz
  • 71,1 cm (28“) 4K/UHD (3840 x 2160) Monitor fĂŒr eine atemberaubende, fotorealistische Darstellung
  • Blitzschnelle Reaktionszeit von 1ms und Adaptive-Sync-Technologie fĂŒr eine unglaublich flĂŒssige und schnelle Spielgrafik
  • Umfangreiche Anschlussmöglichkeiten mit DisplayPort 1.2 und HDMI (v2.0) x2 fĂŒr die Wiedergabe von 4K-UHD-Inhalten
Bestseller Nr. 4
BenQ EW3270U 80,01 cm (31,5 Zoll) Monitor (4K UHD 3840 X 2160 Pixel, HDR10, AMD FreeSync, Brightness Intelligence Plus, USB-Typ C) grau
  • LED Monitor mit 31,5 Zoll und einer 4K UHD-Auflösung von 3840 x 2160 Pixeln
  • HDR10, Brightness Intelligence Plus, AMD FreeSync, VA-Panel, 4ms Reaktionszeit, Low Blue Light, 2 x 3 Watt Lautsprecher
  • Empfang: 1x USB-Typ C, 2x HDMI 2.0, Display Port 1.2, KompatibilitĂ€t‎ : Windows 7, 8, 8.1, 10, Mac OS
Bestseller Nr. 5
Samsung UHD Monitor U32J592UQR, 32 Zoll, VA-Panel, 4K UHD-Auflösung, AMD FreeSync, Reaktionszeit 4 ms, Bildwiederholrate 60 Hz
  • UHD Monitor, 32 Zoll, 3.840 x 2.160 Pixel, Einfaches Multitasking (PiP / PbP)
  • Eco Saving Plus, Eye Saver Mode, Flicker Free, Bildwiederholungsrate 60 Hz
  • Kontrast 3000:1, Helligkeit 270 cd/mÂČ

Letzte Aktualisierung am 27.11.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

4k Monitor Test/Erfahrung:

Welche besonderen Eigenschaften hat ein 4K Monitor?

Die AbkĂŒrzung 4K bedeutet, dass die breite Seite vom Bildschirm etwa 4.000 Bildpunkte (Pixel) besitzt. Pixel werden auch als Bildpunkte bezeichnet und geben das kleinste Bildelement wieder. Bei der Bildwiedergabe auf Monitoren enthĂ€lt ein Pixel eine Farbinfo aus den Farben Blau, Rot und GrĂŒn. Desto mehr Pixel ein Bild verfĂŒgt, umso mehr Bildinformationen sind gegeben und die SchĂ€rfe nimmt zu. Die Auflösung kennzeichnet die Pixelanzahl.

Im Unterhaltungselektronikbereich geben die diversen Begriffe Ultra HD, UHD (Ultra High Definition), 4K und Quad Full High Definition das Gleiche wieder. Es gibt keine 4K UHD Differenzierung. Im Grunde sind zwei Formate fĂŒr UHD bedeutsam: 4K sowie 8K. Beim letzten Format wird eine Auflösung von 7680 x 4320 Pixel dargestellt. Als Standard im Bereich Monitore gilt ein VerhĂ€ltnis von 3840 x 2160 fĂŒr 4K. Manchmal werden als 4 K auch 4096 x 2160 Pixel bezeichnet. Dies rĂŒhrt noch aus den FormatsanfĂ€ngen, als standardmĂ€ĂŸig noch keine Auflösung festgelegt wurde. Die Auflösung kam zu diesem Zeitpunkt auf etwa 8 Millionen Pixel und das SeitenverhĂ€ltnis schwankte zwischen den einzelnen Herstellern.

Der 4K Monitor kann ebenso wie ein Ultra HD Fernseher diese Auflösung wiedergeben. Im Gegensatz zum 4K FernsehgerÀt wird die Differenz auf dem Monitor von einem menschlichen Auge signifikant eher wahrgenommen, weil ein niedriger Abstand zum Bildschirm besteht.

Wo liegen die Vor- und Nachteile bei 4K Monitoren?

Vorteile

+ wichtige Einzelheiten werden bei der Bildbearbeitung und Computerspielen erkennbar
+ manche Modelle bedecken voluminöse FarbrĂ€ume und ĂŒberzeugen durch natĂŒrliche Wiedergabe der Farben
+ extrem scharfe Wiedergabe von 4K Filmen und Videos auf dem Monitor anstatt TV-GerÀt

Nachteile

– Voraussetzung ist eine 4K Grafikkarte mit den erforderlichen AnschlĂŒssen
– Das Betriebssystem muss in der Betrachtungsweise vergrĂ¶ĂŸert werden, damit Icons fĂŒr die Anzeige nicht zu minimal wiedergegeben werden

Was sollte ich beim Kauf eines 4K UHD Monitors beachten?

  • Reaktionszeit: Manche Produzenten betonen ihre minimale Reaktionszeit. Damit wird die Zeitangabe beschrieben, die fĂŒr eine LCD-Einheit fĂŒr den Wechsel von Weiß auf Schwarz benötigt wird. Da es unterschiedliche Messverfahren gibt, ist die Reaktionszeit nur ein Richtwert. Kurze Reaktionszeiten betreffen vor allem Gamer. Die gleichen QualitĂ€tskriterien gelten auch fĂŒr den Kauf fĂŒr die ĂŒblichen PC-Monitore.
  • Bildwiederholungsrate: Die Frequenz fĂŒr die Bildwiederholung sollte speziell bei Gamern ziemlich hoch sein, damit eine flĂŒssig Bildwiedergabe von bewegten Bildern erfolgt. Das Bild sollte nicht bei 60 Hertz flimmern. Die StabilitĂ€t und die Wiedergabe flinker BewegungsablĂ€ufe werden mit einem höheren Wert erzeugt.
  • Kontrast: Bei Kontrastangaben, z.B. Kontrast 1000:1, verfĂŒgt der Monitor ĂŒber einen weißen Punkt. Er kann einen weißen Punkt tausend Mal hell wiedergeben als einen schwarzen Punkt. Umso höher das VerhĂ€ltnis, umso mehr Kontrast besitzt der Monitor. Bei einem Monitor sollte der Kontrast mindestens 350:1 betragen. Es sind auch edle Modelle mit 10000:1 im Bereich der traditionellen, kleineren Monitore auf dem Markt erhĂ€ltlich.

Ein recht gutes Video zu den Kaufkriterien eines 4k Monitors finden Sie in folgendem Video:

AnschlĂŒsse sind ein additionales Merkmal

Facettenreiche Möglichkeiten sind gegeben, um den 4K Monitor mit der Grafikkarte zu verbinden. FĂŒr die Monitoranzeige von 4K sind nur zwei Varianten vorhanden, um 60 Hertz ruckelfrei zu sehen. Die Schnittstellen DisplayPort 1.2 oder HDMI 2.0 fĂŒr Grafikarten sollte ein 4K Bildschirm aufweisen. DVI, VGA oder niedrige Versionen entsprechen nicht mehr der AktualitĂ€t. Ein Flimmern bei der Wiedergabe ist bei der Arbeit mit Tabellen oder beim Kreieren von Texten sehr unangenehm.

Die GerĂ€te besitzen wenigstens einen Anschluss fĂŒr das DisplayPort 1.2 und es ist nur noch zu checken, ob der Grafikkartenanschluss auf dem PC gegeben ist. Beim Genuss von 4K ist zu ĂŒberprĂŒfen, ob der Monitoranschluss eine KompatibilitĂ€t mit dem TV-GerĂ€t aufweist. FĂŒr neue AnschlĂŒsse werden auch dementsprechende Kabel benötigt. Oftmals werden von Herstellern keine Kabel fĂŒr Display Ports mitgeliefert und mĂŒssen additional gekauft werden.

Die MonitorgrĂ¶ĂŸe

Die Selektion der GrĂ¶ĂŸe des Monitors ist abhĂ€ngig vom persönlichen Anwendungszweck. Die Diagonale des Bildschirms zwischen den beiden Bildschirmecken wird in der Maßeinheit Zoll wiedergegeben. 2,54 cm betrĂ€gt ein Zoll. Zum Beispiel besitzt ein 28 Zoll Monitor ĂŒber eine Bilddiagonale von 71,12 cm, ein 24 Zoll Bildschirm allerdings 60,96 cm.

Die Wiedergabe von 4K ist auch auf einem 30 Zoll Monitor möglich. In der Praxis haben sich auch kleine Monitore bewĂ€hrt. Auf dem Markt ist eine große Selektion erhĂ€ltlich und sie sind fĂŒr jeden Tisch geeignet. FĂŒr eine höhere Auflösung sollte auch ein grĂ¶ĂŸerer Monitor vorhanden sein, um den tatsĂ€chlichen 4K Genuss zu erreichen. Die Monitore besitzen ein Bildformat von 16:9 und sind perfekt fĂŒr die Wiedergabe von Filmen auf DVD, da die schwarzen Balken am oberen und unteren Bildrand entfallen.

Nicht mit jedem Betriebssystem gute Skalierung möglich

In der Praxis hĂ€ngt der Gamefun mit 4 K vom Betriebssystem und den verwendeten Programmen ab. Windows 10 sowie die vorherige Version Windows 8.1 offerieren einen deutlich besseren Support fĂŒr 4K Monitore, als zum Beispiel Windows 7.

Auch Apple arbeitete am Support von 4K und verbesserte die UltraHD-Auflösung. Trotzdem ist vor dem Erwerb genau zu checken, zu welchem Mac welcher Monitor mit welcher Auflösungs- sowie Bildwiederholrate unterstĂŒtzt wird.

Neben den Betriebssystemen werden auch zahlreiche Programme immer weiter an die 4K-Auflösung adaptiert. Kein Problem bietet u.a. der Adobe Photoshop. Das Lesen des MenĂŒs mit der Lupe entfĂ€llt.

Bevorzugte Marken

In Bereich der UHD Monitore haben sich auf diesem jungen Sektor BenQ sowie Acer einen hervorragenden Namen. Ein Monitor der Marke AUS vermittelt hervorragende Verarbeitung, Samsung stehen fĂŒr edle QualitĂ€t.

Sind 4K Monitore teuer?

QualitĂ€t ist im Preis wiederzufinden. Hochauflösende 4K Bildschirme können sehr teuer sein – aber dies muss nicht sein. EinsteigergerĂ€te sind bereits ab etwa 500 Euro erhĂ€ltlich und erfĂŒllen die ĂŒblichen QualitĂ€tsanforderungen ohne Probleme.

Welche Arten von 4K Monitoren gibt es?

LCD sowie LED

Beim Kauf eines 4K Monitors braucht nicht zwischen Liquid Crystal Display (LCD) und Light Emitting Diode (LED) differenziert zu werden. Ein LCD-Bildschirm ist immer bei flachen Monitoren (TFT) vorhanden. Die elektrische Spannung regelt bei diesem Bildschirm aus FlĂŒssigkristalle, wie viel Licht die einzelnen Kristalle freigeben und die Farbgebung. Bei der Hintergrundbeleuchtung ist die LED Bezeichnung zutreffend. Im Gegensatz zu Leuchtstoffröhren in der Vergangenheit kommen Leuchtdioden zum Einsatz.

Panel Technik

Die richtige Technik des Displays ist abhÀngig von der individuellen Anwendung des UHD Monitors. Hierbei ist entscheidend, ob Action in Filmen, Games oder eine grafische originale Bildbearbeitung notwendig ist. Im Consumer Bereich wird zwischen TN (Twisted Nematic), IPS (In-Plane-Switching) sowie VA (Vertical Alignment) differenziert.

Unterschiede der einzelnen Displays

TN

Bewegende Bilder schnell darzustellen, fĂŒr die eine minimale Reaktionszeit des Bildschirms wichtig ist, eignet sich ein 4K Monitor. TN bietet von allen Displays die geringste Reaktionszeit. Bei der seitlichen Ansicht auf den Monitor verschwimmen Bilder oder sind nicht mehr scharf genug. Ein eingeschrĂ€nkter Betrachtungswinkel, eine gesenkte FarbrĂ€umlichkeit und Kontrastarmut ist gegenĂŒber IPS Monitoren gegeben. Ein großes Plus ist der niedrige Stromverbrauch gegenĂŒber anderer Technik.

IPS

Designer und Fotografen schwören auf einen IPS Monitor. Sie sorgen fĂŒr eine natĂŒrliche Wiedergabe der Farben, einen voluminöseren Betrachtungswinkel sowie eine hohe IntensitĂ€t der Farben. IPS Monitore eigenen sich fĂŒr detailgenaue und statische Bilder. Im Gegensatz zu einem TN benötigen Bildwechsel eine lĂ€ngere Reaktionszeit und zudem ist der Stromverbrauch höher.

VA

Eigentlich sollte diese Technik sÀmtliche Vorteile der beiden Modelle vereinigen. Ein hervorragender Blickwinkel, einen besseren Kontrast im Gegensatz zu TN und IPS sowie eine bessere Farbwiedergabe als bei TN Modellen. Allerdings gibt es hier die Ghosting Problematik. Wegen des zu langsamen Motors, bleibt bei bewegenden Bildern ein undeutliches Geisterbild des Objektes an der vorherigen Stelle.

 

4.6/5 - (15 votes)