4k Monitor Vergleich 2017/2018

In diesem 4k Monitor Vergleich erhalten Sie alle wichtigen Informationen zu den Vor- und Nachteilen von unterschiedlichen Modellen. Außerdem erfahren Sie hier, welche Arten von 4k Monitoren es gibt und wo die Besonderheit bei 4k Monitoren im Vergleich zu anderen Monitorarten liegt. Darüber hinaus geht es in diesem 4k Monitor Vergleich um die wichtigsten Faktoren, die Sie beim Kauf eines solchen Monitors beachten sollten.

Aktuelle 4k Monitore im Vergleich:

 Vergleichssieger
Samsung U28E590D 71,12 cm (28 Zoll) MonitorLG 27MU67-B 68,6 cm (27 Zoll) Monitor Kaufratgeber
Foto
Maximale Bildschirmauflösung 3840 x 2160 Pixel3840 x 2160
FarbenSchwarz, SilberSchwarz
MarkeSamsungLG
HDMI Schnittstellen22
Anzahl USB2 Schnittstellen2 
Höhenverstellbar?
Abmessungen66,1 x 66,2 x 1,8 cm25 x 43,8 x 64,3 cm
Reaktionszeit1 ms5ms
Stromverbrauch38 Watt30 Watt
Bildwiederholungsrate60 HZ 
Größe28 Zoll27 Zoll
Vorteile UHD Auflösung
gute Bildqualität
hohe Helligkeit
sehr niedrige Reaktionszeit
niedriger Preis
gestochen scharfes und feindetailliertes Bild
tolle leuchtende Farben
funktionales, neutrales Design mit flachem Standfuß
automatische Skalierung
neigungs- und höhenverstellbar
Nachteile keine Höhenverstellung
nur einigermaßen realitätsgetreue Farben
Blickwinkelabhängigkeit bei der Farbdarstellung
kein USB-Port
keine Lautsprecher
teilweise IPS-Glow
Kundenbewertung
Ausführlicher Produktbericht Produktbeschreibung Produktbeschreibung
Zum Anbieter Jetzt auf Amazon.de ansehen! Jetzt auf Amazon.de ansehen!
Vergleichen (max. 3)

Welche besonderen Eigenschaften hat ein 4K Monitor?

Die Abkürzung 4K bedeutet, dass die breite Seite vom Bildschirm etwa 4.000 Bildpunkte (Pixel) besitzt. Pixel werden auch als Bildpunkte bezeichnet und geben das kleinste Bildelement wieder. Bei der Bildwiedergabe auf Monitoren enthält ein Pixel eine Farbinfo aus den Farben Blau, Rot und Grün. Desto mehr Pixel ein Bild verfügt, umso mehr Bildinformationen sind gegeben und die Schärfe nimmt zu. Die Auflösung kennzeichnet die Pixelanzahl.

Im Unterhaltungselektronikbereich geben die diversen Begriffe Ultra HD, UHD (Ultra High Definition), 4K und Quad Full High Definition das Gleiche wieder. Es gibt keine 4K UHD Differenzierung. Im Grunde sind zwei Formate für UHD bedeutsam: 4K sowie 8K. Beim letzten Format wird eine Auflösung von 7680 x 4320 Pixel dargestellt. Als Standard im Bereich Monitore gilt ein Verhältnis von 3840 x 2160 für 4K. Manchmal werden als 4 K auch 4096 x 2160 Pixel bezeichnet. Dies rührt noch aus den Formatsanfängen, als standardmäßig noch keine Auflösung festgelegt wurde. Die Auflösung kam zu diesem Zeitpunkt auf etwa 8 Millionen Pixel und das Seitenverhältnis schwankte zwischen den einzelnen Herstellern.

Der 4K Monitor kann ebenso wie ein Ultra HD Fernseher diese Auflösung wiedergeben. Im Gegensatz zum 4K Fernsehgerät wird die Differenz auf dem Monitor von einem menschlichen Auge signifikant eher wahrgenommen, weil ein niedriger Abstand zum Bildschirm besteht.

Die aktuellen Bestseller im Vergleich:

AngebotBestseller Nr. 1
Samsung U28E590D 71,12 cm (28 Zoll) Monitor (HDMI, 1ms Reaktionszeit, 60 Hz Aktualisierungsrate, 3840 x 2160 Pixel) Schwarz/Silber
  • UHD Monitor (Auflösung 3840 x 2160)
  • Ultra schnelle Reaktionszeit: 1 ms (G/G)
  • Kontrast: Mega Contrast; Helligkeit: 370 cd/m²
  • Synchronisiert die Bildschirmaktualisierungsrate dynamisch mit der Bildrate Ihres Inhalts
  • Lieferumfang: Samsung U28E590D 71,12cm (28 Zoll) Monitor schwarz, Netzteil, Netzkabel, Signalkabel(HDMI und DP), CD (Software/Treiber/Handbuch)
Bestseller Nr. 2
LG IT Products 29UM58-P.AEU 73,7 cm (29 Zoll) LED Monitor (2 x HDMI, 5ms Reaktionszeit)
  • Der große 21:9 UltraWide LED Monitor 29UM58-P von LG besticht durch sein hochauflösendes Full-HD AH-IPS Display mit hohem Betrachtungswinkel, womit die Farben aus jedem Blickwinkel konstant bleiben
  • Der ideale Monitor für Gaming und Business Anwendungen! Dank Screen Split lässt sich das Display in bis zu vier Bereiche unterteilen, was eine erhöhte Arbeitseffizienz ermöglicht
  • Mit einem sRGB-Farbraum von über 99% und dem Game Mode ist das Bild des LG 29UM58-P an jede Situation anpassbar und bietet kräftige Farben und klare Kontraste
  • Weitere Features: Black Stabilizer, Dual Controller, Reader Mode, Flicker Safe Backlight Technologie, Standfuß abnehmbar, 6 Achsen Farbkontrolle, stromsparendes LED Backlight
  • Herstellergarantie: Nur bei Verkauf und Versand durch Amazon. Bei Verkauf und Versand durch einen Drittanbieter gelten die Angaben des jeweiligen Verkäufers
AngebotBestseller Nr. 3
AOC U2879VF 71,1 cm (28 Zoll) Monitor (VGA, DVI, HDMI, DisplayPort, 3840 x 2160, 60 Hz, 1ms Reaktionszeit, 4k) schwarz
  • Flicker Free-Technologie: für eine Reduzierung der Augenermüdung, FreeSync für glatte und ruckelfrei Action
  • UHD Auflösung, 3840 x 2160 Pixel, mattes Display mit 1ms Reaktionszeit
  • Helligkeit/Kontrast: 300 cd/m²/1.000:1, Anschlüsse: VGA (Analog) DVI, HDMI 2.0, DisplayPort 1.2
  • Herstellergarantie: 3 Jahre bei Verkauf und Versand durch Amazon. Bei Verkauf und Versand durch einen Drittanbieter gelten die Angaben des jeweiligen Verkäufers
  • Lieferumfang: AOC U2879VF 71,1 cm (28 Zoll) Monitor schwarz, Stromkabel, VGA-Kabel, HDMI-Kabel, Displayport-Kabel, Treiber-CD, Garantiekarte
AngebotBestseller Nr. 4
AngebotBestseller Nr. 5
LG IT Products 27UD58-B 68,58 cm (27 Zoll) LED-Monitor (Ultra HD 4K IPS, 250 cd/m²)
  • 68.58 cm (27 Zoll) Ultra HD 4K IPS Monitor mit schmalem Rahmen und stromsparender LED Hintergrundbeleuchtung
  • Gaming Features wie FreeSync, Dynamic Action Sync (DAS), Game Modi (Presets für FPS / RTS Gaming) und Black Stabilizer sorgen für optimales Gaming
  • OnScreen Controll per Maus, My Display Presets für programmabhängige Bildvoreinstellungen (inklusive Split Screen - unterteilt den Bildschirm in bis zu vier Teilbereiche unter DisplayPort und HDMI unter Windows® und Mac)
  • Aktuellste Schnittstellen wie HDMI (mit HDCP 2.2), Displayport 1.2 sorgen für Bildwiederholraten bis zu 60 Hz
  • Flickersafe Backlight Technologie für ergonomisches Arbeiten ohne Flimmern
AngebotBestseller Nr. 6
Samsung C27F396F 68,6 cm (27 Zoll) Monitor (VGA, HDMI, 4ms Reaktionszeit, 1920 x 1080 Pixel) schwarz
  • Diagonale: 27"/ 68.6cm
  • Auflösung: 1920x1080, 16:9
  • Helligkeit: 250cd/ m²

Letzte Aktualisierung am 12.12.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Wo liegen die Vor- und Nachteile bei 4K Monitoren?

Vorteile

+ wichtige Einzelheiten werden bei der Bildbearbeitung und Computerspielen erkennbar
+ manche Modelle bedecken voluminöse Farbräume und überzeugen durch natürliche Wiedergabe der Farben
+ extrem scharfe Wiedergabe von 4K Filmen und Videos auf dem Monitor anstatt TV-Gerät

Nachteile

– Voraussetzung ist eine 4K Grafikkarte mit den erforderlichen Anschlüssen
– Das Betriebssystem muss in der Betrachtungsweise vergrößert werden, damit Icons für die Anzeige nicht zu minimal wiedergegeben werden

Was sollte ich beim Kauf eines 4K Monitors beachten?

  • Reaktionszeit: Manche Produzenten betonen ihre minimale Reaktionszeit. Damit wird die Zeitangabe beschrieben, die für eine LCD-Einheit für den Wechsel von Weiß auf Schwarz benötigt wird. Da es unterschiedliche Messverfahren gibt, ist die Reaktionszeit nur ein Richtwert. Kurze Reaktionszeiten betreffen vor allem Gamer. Die gleichen Qualitätskriterien gelten auch für den Kauf für die üblichen PC-Monitore.
  • Bildwiederholungsrate: Die Frequenz für die Bildwiederholung sollte speziell bei Gamern ziemlich hoch sein, damit eine flüssig Bildwiedergabe von bewegten Bildern erfolgt. Das Bild sollte nicht bei 60 Hertz flimmern. Die Stabilität und die Wiedergabe flinker Bewegungsabläufe werden mit einem höheren Wert erzeugt.
  • Kontrast: Bei Kontrastangaben, z.B. Kontrast 1000:1, verfügt der Monitor über einen weißen Punkt. Er kann einen weißen Punkt tausend Mal hell wiedergeben als einen schwarzen Punkt. Umso höher das Verhältnis, umso mehr Kontrast besitzt der Monitor. Bei einem Monitor sollte der Kontrast mindestens 350:1 betragen. Es sind auch edle Modelle mit 10000:1 im Bereich der traditionellen, kleineren Monitore auf dem Markt erhältlich.

Ein recht gutes Video zu den Kaufkriterien eines 4k Monitors finden Sie in folgendem Video. Beachten Sie jedoch, dass das Video aus dem Jahr 2014 stammt und daher einige Informationen etwas veraltet sind.

Anschlüsse sind ein additionales Merkmal

Facettenreiche Möglichkeiten sind gegeben, um den 4K Monitor mit der Grafikkarte zu verbinden. Für die Monitoranzeige von 4K sind nur zwei Varianten vorhanden, um 60 Hertz ruckelfrei zu sehen. Die Schnittstellen DisplayPort 1.2 oder HDMI 2.0 für Grafikarten sollte ein 4K Bildschirm aufweisen. DVI, VGA oder niedrige Versionen entsprechen nicht mehr der Aktualität. Ein Flimmern bei der Wiedergabe ist bei der Arbeit mit Tabellen oder beim Kreieren von Texten sehr unangenehm.

Die Geräte besitzen wenigstens einen Anschluss für das DisplayPort 1.2 und es ist nur noch zu checken, ob der Grafikkartenanschluss auf dem PC gegeben ist. Beim Genuss von 4K ist zu überprüfen, ob der Monitoranschluss eine Kompatibilität mit dem TV-Gerät aufweist. Für neue Anschlüsse werden auch dementsprechende Kabel benötigt. Oftmals werden von Herstellern keine Kabel für Display Ports mitgeliefert und müssen additional gekauft werden.

LG 27MU67-B 68,6 cm

27 Zoll 4k Monitor: LG 27MU67-B

Die Monitorgröße

Die Selektion der Größe des Monitors ist abhängig vom persönlichen Anwendungszweck. Die Diagonale des Bildschirms zwischen den beiden Bildschirmecken wird in der Maßeinheit Zoll wiedergegeben. 2,54 cm beträgt ein Zoll. Zum Beispiel besitzt ein 28 Zoll Monitor über eine Bilddiagonale von 71,12 cm, ein 24 Zoll Bildschirm allerdings 60,96 cm.

Die Wiedergabe von 4K ist auch auf einem 30 Zoll Monitor möglich. In der Praxis haben sich auch kleine Monitore bewährt. Auf dem Markt ist eine große Selektion erhältlich und sie sind für jeden Tisch geeignet. Für eine höhere Auflösung sollte auch ein größerer Monitor vorhanden sein, um den tatsächlichen 4K Genuss zu erreichen. Die Monitore besitzen ein Bildformat von 16:9 und sind perfekt für die Wiedergabe von Filmen auf DVD, da die schwarzen Balken am oberen und unteren Bildrand entfallen.

Nicht mit jedem Betriebssystem gute Skalierung möglich

In der Praxis hängt der Gamefun mit 4 K vom Betriebssystem und den verwendeten Programmen ab. Windows 10 sowie die vorherige Version Windows 8.1 offerieren einen deutlich besseren Support für 4K Monitore, als zum Beispiel Windows 7.

Auch Apple arbeitete am Support von 4K und verbesserte die UltraHD-Auflösung. Trotzdem ist vor dem Erwerb genau zu checken, zu welchem Mac welcher Monitor mit welcher Auflösungs- sowie Bildwiederholrate unterstützt wird.

Neben den Betriebssystemen werden auch zahlreiche Programme immer weiter an die 4K-Auflösung adaptiert. Kein Problem bietet u.a. der Adobe Photoshop. Das Lesen des Menüs mit der Lupe entfällt.

Bevorzugte Marken

In Bereich der UHD Monitore haben sich auf diesem jungen Sektor BenQ sowie Acer einen hervorragenden Namen. Ein Monitor der Marke AUS vermittelt hervorragende Verarbeitung, Samsung stehen für edle Qualität.

Sind 4K Monitore teuer?

Qualität ist im Preis wiederzufinden. Hochauflösende 4K Bildschirme können sehr teuer sein – aber dies muss nicht sein. Einsteigergeräte sind bereits ab etwa 500 Euro erhältlich und erfüllen die üblichen Qualitätsanforderungen ohne Probleme.

4k Monitor Kaufratgeber

Guter 4k Monitor von Samsung

Welche Arten von 4K Monitoren gibt es?

LCD sowie LED

Beim Kauf eines 4K Monitors braucht nicht zwischen Liquid Crystal Display (LCD) und Light Emitting Diode (LED) differenziert zu werden. Ein LCD-Bildschirm ist immer bei flachen Monitoren (TFT) vorhanden. Die elektrische Spannung regelt bei diesem Bildschirm aus Flüssigkristalle, wie viel Licht die einzelnen Kristalle freigeben und die Farbgebung. Bei der Hintergrundbeleuchtung ist die LED Bezeichnung zutreffend. Im Gegensatz zu Leuchtstoffröhren in der Vergangenheit kommen Leuchtdioden zum Einsatz.

Panel Technik

Die richtige Technik des Displays ist abhängig von der individuellen Anwendung des UHD Monitors. Hierbei ist entscheidend, ob Action in Filmen, Games oder eine grafische originale Bildbearbeitung notwendig ist. Im Consumer Bereich wird zwischen TN (Twisted Nematic), IPS (In-Plane-Switching) sowie VA (Vertical Alignment) differenziert.

Unterschiede der einzelnen Displays

TN

Bewegende Bilder schnell darzustellen, für die eine minimale Reaktionszeit des Bildschirms wichtig ist, eignet sich ein 4K Monitor. TN bietet von allen Displays die geringste Reaktionszeit. Bei der seitlichen Ansicht auf den Monitor verschwimmen Bilder oder sind nicht mehr scharf genug. Ein eingeschränkter Betrachtungswinkel, eine gesenkte Farbräumlichkeit und Kontrastarmut ist gegenüber IPS Monitoren gegeben. Ein großes Plus ist der niedrige Stromverbrauch gegenüber anderer Technik.

IPS

Designer und Fotografen schwören auf einen IPS Monitor. Sie sorgen für eine natürliche Wiedergabe der Farben, einen voluminöseren Betrachtungswinkel sowie eine hohe Intensität der Farben. IPS Monitore eigenen sich für detailgenaue und statische Bilder. Im Gegensatz zu einem TN benötigen Bildwechsel eine längere Reaktionszeit und zudem ist der Stromverbrauch höher.

VA

Eigentlich sollte diese Technik sämtliche Vorteile der beiden Modelle vereinigen. Ein hervorragender Blickwinkel, einen besseren Kontrast im Gegensatz zu TN und IPS sowie eine bessere Farbwiedergabe als bei TN Modellen. Allerdings gibt es hier die Ghosting Problematik. Wegen des zu langsamen Motors, bleibt bei bewegenden Bildern eine undeutliches Geisterbild des Objektes an der vorherigen Stelle.