Skip to main content

Acer Predator X34P 87 cm (34 Zoll) Curved Monitor

849,00 €

Zuletzt aktualisiert am: Oktober 23, 2019 3:15 am

Kein gebogener Monitor für den kleinen Geldbeutel. Der Acer Preator X34bmiphz zeigt atemberaubende flinke Reaktionszeiten. Veränderliche Raten in der Bildwiederholung und dennoch eine einwandfreie Bildqualität im UltraWide-QHD-Format (21 : 9) warten auf den Gamer. Allerdings verfügt er über minimale ergonomische Schwächen.

Vorteile

+ hübsches Design
+ gute Verarbeitungsqualität
+ UltraWide UND 3.440 x 1.440, Curved
+ Bildmodi
+ AmbientLight/Underglow

Nachteile

– Streifenbildung beim Farbverlauf
– Unbequeme OSD-Bedienung

Zurück zum Gamer Monitor Kaufratgeber.

Design und Ausstattung

Der 15 Kilogramm schwere Acer Predator X34bmiphz verfügt über einen 34-Zoll-Bildschirm sowie Bohrungen für VESA in 100 x 100 mm. Ein Aluminiumstandfuß sorgt für die notwendige Stabilisation des Displays. Sehr billig dagegen wirkt der glänzende Klavierlack, wodurch Kratzer und Abdrücke unverzüglich zu sehen sind. Fünf Druckknöpfe befinden sich ohne Beschriftung an der unteren Leiste. Bei der Bedienung kommt es wiederholend zu Missverständnissen. Völlig unnötig kompliziert ist die OSD-Steuerung.

Der Curved Monitor kann in der Höhe 13 cm und bis zu 30 Grad geneigt werden. Ein Schwenken ist ausgeschlossen. Im Acer X34bmiphz befinden sich zwei 7 Watt Boxen und unterstützen DTS. Für externen Lautsprecher oder Kopfhörer steht ein 3,5-mm-Klinkenausgang bereit. Auf der Rückseite liegt ein HUB für vier USB-3.0-Anschlüsse, die auch das Aufladen von Smartphones ermöglichen. Zwei HDMI 1.4 (1x MHL), ein Display Port 1.2 und ein Mini-DisplayPort-Eingang dienen als Verbindungsstellen.

BIldqualität

Der Acer Predator X34 schafft auf seiner Bildschirmdiagonale von 87 cm Raum für 3440 x 1440 Bildpunkte. Das minimal entspiegelte IPS-Panel erreicht eine native Bildaufbaurate zwischen 60 bis 75 Hz. Die Krümmung von 3000R erlaubt einen Blickwinkel zwischen horizontalen 172 Grad und 178 Grad in der vertikalen. Eng beisammen liegende Farbtöne werden gut unterschieden. Zu leichter Streifenbildung kommt es jedoch zwischen hellen Farbtönen.

Wie fast jeder Gaming Monitor sind diverse Bildmodi vorhanden. Additional lässt sich ein Blaulicht-Filter einschalten, der in stark abgedunkelten Räumen auf Dauer die Augen schont. Eine Ambient-Light-Funktion auf der Bildschirmunterseite lässt LEDs in der gewünschten Farbe erstrahlen.

Das tatsächliche Hauptaugenmerk ist das Breitbildformat 21 : 9 und sorgt insbesondere für Filmfans und Freunden von passenden Racing-Games oder 3D-Shootern für Begeisterung. Die Farbpalette ist mit einem 8-Bit-Dsplay vergleichbar und emuliert durch das Frame Rate Control eine Farbtiefe von 10 Bit. Eine genaue Kalibrierung kann durch sechs Achsen durchgeführt werden. Der Kontrastwert von 1000 : 1 wir sehr oft ein wenig übertroffen und ist für ein IPS-Display sehr gut.

Fazit zum Acer Predator X34 87 cm (34 Zoll) Curved Monitor Kaufratgeber

Der Acer Predator X34bmiphz zeigt minimale Schwächen. Anwender müssen sich vorab informieren, denn mehrere beliebte Games offerieren immer noch keine vernünftigen Unterstützung im 21 : 9 Format. Der ULMB-Modus fehlt trotz dem G-SYNC-Modul für eine perfekte Schärfe der Bewegungen.

Bei Geräuschen oder Banding-Problemen wird auf Wunsch in den Werkstätten ein Update der Firma aufgespielt, um diese Probleme zu beseitigen. Der Gaming Monitor ist ein sehr teures und zum gleichen Zeitpunkt sehr edles Produkt im Curved-Design mit einer geradewegs ausschweifenden Bildoberfläche.

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


849,00 €

Zuletzt aktualisiert am: Oktober 23, 2019 3:15 am