Gaming PC zusammenstellen – die besten Tipps

Wie schaffe ich es, meinen Gamer PC selber zusammenzustellen?

Sich seinen eigenen Gaming PC zusammenzustellen hat zahlreiche Vorteile. Sie können sich den PC genau nach Ihren Wünschen zusammenbauen und dabei keine Kompromisse eingehen. Sowohl die Leistung, als auch das Design können Sie beim Gaming PC selber zusammenstellen komplett selbst bestimmen.

Vor dem Kauf der einzelnen Bestandteile, sollten Sie jedoch einige Dinge beachten und sich ein paar Fragen stellen:

  1. Für welchen Zweck soll der Gaming PC hauptsächlich verwendet werden? – Zunächst ist es sehr wichtig, sich zu fragen, welchen Funktionszweck der Gamer PC im Alltag erfüllen soll. Wenn Sie die aktuellsten Games spielen wollen, benötigen sich natürlich einen PC mit einer starken Leistung. Dies schlägt sich jedoch im Preis und dem Stromverbrauch des PCs nieder. Falls Sie den Gaming PC hauptsächlich für Spiele mit geringeren Anforderungen verwenden möchten, können günstigere Bestandteile die bessere Wahl sein.
  2. Sind die Bestandteile kompatibel? – Weiterhin ist es essentiell, dass sich sich vor dem Kauf der Bestandteile zu Gaming PC zusammenstellen informieren, ob die gewünschten Bestandteile kompatibel sind. Beispielsweise ist es notwendig, dass der passende DDR3 oder DDR4 Arbeitsspeicher gewählt wird.
  3. Wie viel Geld bin ich bereit, maximal für meinen Gamer PC auszugeben? – Bevor Sie Ihren Gamer PC zusammenstellen können, sollten Sie außerdem klar definieren, wie viel Geld Sie bereit sind maximal auszugeben. So können Sie besser kalkulieren und festsetzen, welche Bereiche besonders wichtig sind und an welchen Ecken es sinnvoller ist, zu sparen.

Welche Bestandteile benötige ich, um einen Gaming PC zusammenzustellen?

Ein Gaming PC besteht aus zahlreichen Einzelteilen. Einen Überblick über jedes Bestandteil finden Sie in der folgenden Übersicht:

Der wichtigste Bestandteil für Gamer: Die Grafikkarte

Während für den Officeeinsatz eine zusätzliche Grafikkarte nicht unbedingt notwendig ist, sollte eine Grafikkarte bei einem Gamer PC nicht fehlen. Hierbei haben Sie die Wahl zwischen Nvidia-Grafikkarten und Grafikkarten von AMD. Unserer Erfahrung nach sollte ein Grafikkarte für Gamer mindestens 100 Euro kosten, um eine ausreichende Leistung zu bieten.

Eine momentan sehr beliebte Grafikkarte bei Gamern mit einem sehr guten Preis- Leistungsverhältnis ist die MSI V320-034R GF GTX 960 Graphics Card NVIDIA. Diese Karte hat bei verschiedenen Bewertungsportalen durchgehend positive Rezensionen erhalten.

Folgende Eigenschaften zeichnen die MSI V320-034R GF GTX 960 Graphics Card NVIDIA aus:

  • Die Grafikkarte besitzt zahlreiche Schnittstellen (DVI-I (Dual-Link), 3 x DisplayPort, HDMI,  VGA – mit Adapter)
  • API wird unterstützt:OpenGL 4.4, DirectX 12
  • Art des Grafik-Engines: NVIDIA GeForce GTX 960
  • Boost-Clock:1304 MHz
  • Modell/Serie Geforce GTX 960
  • Artikelgewicht der MSI V320-034R GF GTX 960 Graphics Card NVIDIA: 835 Gramm
  • Produktabmessungen 26,7 x 13,9 x 4 cm
  • Art des Speichers: DDR3 SDRAM
  • Größe Festplatte 4096 MB
  • Chipsatzhersteller nVidia
  • Grafikkartenspeicher GDDR5
  • Interface Grafikkarte PCI-E
  • Leistung: 400 Watt

Wie finde ich den richtigen Prozessor für meinen Gaming PC?

Ein ebenfalls sehr wichtiger Bestandteil zum Gaming PC zusammenstellen ist der Prozessor bzw. CPU. Für einen Gaming PC sind vor allem Core i5- und Core-i7-Prozessoren sinnvoll. Falls Sie einen Prozessor des amerikanischen Chipherstellers AMD bevorzugen, eignen sich vor allem A10-APUs.

Ein sehr empfehlenswerter Prozessor von AMD ist beispielsweise der AMD FD8350FRHKBOX Black Edition Vishera 8 Core CPU. Dieser CPU ist relativ günstig und besitzt eine Prozessorzahl von acht. Darüber hinaus speichert er mit DDR3 SDRAM und hat eine Geschwindigkeit von 4,2 Gigahertz.

Details des AMD FD8350FRHKBOX Black Edition Vishera 8 Core CPUs im Überblick:

  • Gewicht: 200 Gramm
  • Farbe: weiß
  • Clock 4.0GHz
  • 8MB L3 Cache
  • Turbo 4.2GHz
  • Abmessungen: 14 x 12,7 x 7,1 Zentimeter
  • Art des Speichers:  DDR3 SDRAM
  • Festplatteninterface: ATA
  • Leistung/Stromverbrauch: 125 Watt

Der richtige Arbeitsspeicher zum Gaming PC zusammenstellen

Um für aktuelle Spiele eine gute Leistung zu bieten, sollte der Arbeitsspeicher für den Gamer PC mindestens acht Gigabyte betragen und mit DDR3 Ram laufen. Noch besser ist es natürlich, einen Arbeitsspeicher mit 16 oder sogar 32 Gigabyte zu verwenden. Hierbei steigt jedoch natürlich auch der Preis.

Ein aus unserer Sich erstaunlich guter Arbeitsspeicher ist der HyperX Savage HX316C9SRK2 Arbeitsspeicher. Dieser ist optimal an die Bedürfnisse von Gamern angepasst und in den Größen 4GB, 8GB, 16Gb und 32GB erhältlich. Der HyperX Savage HX316C9SRK2 Arbeitsspeicher besitzt eine hohe Geschwindigkeit von 1600MHz oder 32000MHz und läuft mit DDR3 RAM. Der Speicher besteht aus sehr edel wirkendem Aluminium und besitzt ein gut funktionierendes Kühlungssystem.

Produktdetails des HyperX Savage HX316C9SRK2 Arbeitsspeichers in der Übersicht:

  • Geschwindigkeit: 1600MHz – 32000MHz
  • Marke: Hyper X
  • Gewicht 363 Gramm
  • Farbe: rot
  • RAM: 4 bis 32 GB
  • Speichertechnik PC3-12800, 240-pin DIMM, DDR3

Welche Festplatte ist sinnvoll?

Bei der Auswahl einer Festplatte sollte eine SSD die erste Wahl für einen Gamer sein. Diese Art von Festplatten ist deutlich schneller, als HDD Festplatten.

Eine der aktuellen SSD Festplatten Bestseller ist die Samsung MZ-75E500B/EU 850 EVO interne SSD. Diese Festplatte ist in unterschiedlichen Größen bis zu zwei Terrabyte erhältlich.

Details der Samsung MZ-75E500B/EU 850 EVO interne SSD:

  • Gewicht: 45 Gramm
  • Schreibgeschwindigkeit: bis zu 520 MB pro Sekunde
  • Größe: 2,5 Zoll
  • Speicherkapazität: bis zu vier Terabyte
  • Produktabmessungen: 7 x 10 x 0,7 Zentimeter
  • Farbe: schwarz

Das richtige Mainboard, um den Gaming PC selber zusammenzustellen

Weiterhin ist das Mainboard ein essentieller Bestandteil, um einen Gaming PC zusammenzustellen. Beim Mainboard ist es besonders wichtig darauf zu achten, dass es kompatibel mit der restlichen Hardware des Gaming PCs ist. Neben einer guten Ausstattung sind beim Mainboard vor allem die unterschiedlichen Anschlüsse wichtig. Vor allem die Anzahl der USB Anschlüsse sollte ausreichend sein.

Das Asus Z170 Pro Gaming Mainboard Sockel 1151 ist beispielsweise ein recht gutes Mainboard zum Gaming PC zusammenstellen, das aktuell recht günstig erhätlich ist. Das Mainboard hat zahlreiche Anschlüsse. Dazu gehören zwei USB zwei Anschlüsse, ein USB 3 Port, eine HDMI Schnittstelle, einen Port für Ethernet und eine VGA Schnittstelle. Die RAM Größe liegt bei 65526 MB und die verwendete Speichertechnik ist DDR4-SDRAM.

Das passende Netzteil

Bei einem Gamer PC ist es außerdem sehr wichtig, ein leistungsfähiges Netzteil, das auch hohe Wattzahlen aushält zu besorgen.

Ein Netzteil, das unserer Meinung nach für Gamer sehr empfehlenswert ist das Be quiet! Pure Power CM BQT L8-CM-630W PC Netzteil. Es versorgt den PC auch bei Höchstleistungen mit ausreichend Strom und bleibt dabei erstaunlich leise. Es besitzt einen SLI- und Crossfire-Multi-GPU-Betrieb und hat eine hohe Leistung von 630 Watt. Mit dem 120mm Lüfter ist das Be quiet! Pure Power CM BQT L8-CM-630W PC Netzteil optimal für Gaming PCs geeignet.

Gaming PC zusammenstellen – der richtige Gaming Monitor

Bei einem richtigen Gaming PC darf natürlich der passende Gaming Monitor nicht fehlen. Professionelle Gamer verwenden in der Regel Bildschirme mit Größen zwischen 24 und 27 Zoll. Diese sind ausreichend groß, um immer das Spielgeschehen im Überblick zu behalten und passen auf jeden Schreibtisch. Einer der aktuellen Bestseller im Gaming Bereich ist der Eizo FS2434-BK 60,96 cm (24 Zoll) LED-Monitor. Dieser Monitor besitzt eine hohe Reaktionszeit und zahlreiche Einstellungsmöglichkeitnen.

Mittlerweile gibt es sogar Monitore mit einer beeindruckenden Größe von  34 und 35. Ein sehr beliebtes Modell in dieser Kategorie ist beispielsweise der  Acer Predator Z35 89 cm (35 Zoll) Curved Monitor. Bei dieser Größe sollten Sie jedoch beachten, dass diese Monitore sehr viel Platz auf dem Schreibtisch wegnehmen und außerdem recht viel Strom verbrauchen. Damit es einfacher ist, den Überblick auf so einem riesigen Gaming Monitor zu behalten, sollten Sie außerdem darauf achten, dass es sich um einen Curved Monitor handelt.

Welche Gaming Tastatur ist empfehlenswert zum  Gaming PC selber zusammenstellen?

Für einen optimalen Spielgenuss ist weiterhin eine gute Gaming Tastatur empfehlenswert. Gaming Tastaturen gibt es von zahlreichen unterschiedlichen Herstellern und die Preise reichen von 30 bis 200 Euro.

Eine Gaming Tastatur der Oberklasse ist zum Beispiel eine Tastatur mit dem Namen “Lioncast LK30 mechanisches Keyboard LED”.  Diese Gamer Tastatur besitzt zahlreiche interessante Zusatzfunktionen wie Programmierbarkeit und eine Anti-Ghosting Funktion. Darüber hinaus hat die “Lioncast LK30 mechanisches Keyboard LED” Tastatur eine extrem schnelle Klickrate und eine interne LED-Beleuchtung.

Die richtige Gaming Maus für den PC finden

Ein nicht zu unterschätzender Bestandteil für den perfekten Gamer PC ist die richtige Gaming Maus. Diese heben sich nicht nur durch ihr modernes Design von herkömmlichen Computermäusen ab, sondern bieten darüber hinaus zahlreiche Zusatzfunktionen, die das Gaming erleichtern und den Spielspaß erhöhen.

Für Gamer empfehlen wir die Sharkoon Drakonia Black Gaming Laser Maus 8200 dpi. Diese Maus gehört zu den absoluten Gaming Maus Bestsellern und fällt schon im ersten Moment durch ihr modernes und futuristisches Design auf, bei dem die Oberfläche eine Drachenhaut darstellen soll und beim Spielen in verschiedenen Farben leuchtet. Um ein optimales Gaming Erlebnis zu ermöglichen, wurden in die Sharkoon Drakonia Black Gaming Laser Maus 8200 dpi 11 Tasten integriert, die sich alle individuell programmieren lassen. Das Scrollrad lässt sich darüber hinaus in vier unterschiedliche Richtungen drehen und die Maus besitzt eine deutlich höhere Reaktionszeit, als herkömmliche Mäuse.


Typ Gaming Maus
Marke Sharkoon
Anzahl Tasten:11
Artikelgewicht150 g
Produktabmessungen12,6 x 8,8 x 4,2 cm

Gaming PC zusammenstellen –  Welches Gaming Headset benötige ich für meinen PC?

Vor allem Gamer, die Shooter spielen, benötigen zwingend ein gutes Gaming Headset, da dies für die Kommunikation mit den Teamkollegen unabdingbar ist. Bei einem Gaming Headset ist der Komfort ein wichtiger Faktor. Auch nach einigen Stunden im Game sollte es nicht unangenehm an den Ohren drücken. Ein weiterer Vorteil von einem Gaming Headset liegt darin, dass Sie akustisch komplett von der Außenwelt abgeschirmt werden und somit noch besser und tiefer in das Spielgeschehen eintauchen könen.

Um den optimalen Gaming PC zusammenzustellen, empfehlen wir das HyperX Cloud Gaming Headset für PC/PS4/Mac. Diese Headset sitzt extrem bequem auf dem Kopf und lässt sich individuell an die Ohren anpassen. Die Verarbeitung des Gaming Headsets ist extrem hochwertig und das Design ist aus unserer Sicht überzeugend. Weiterhin ist der Sound des
HyperX Cloud Gaming Headsets für PC/PS4/Mac sehr klar und das Preis- leistungsverhältnis ist in Ordnung.

Der optimale Gaming Joystick

Zum Gaming PC Zusammenstellen ist für viele Spiele ein Gaming Joystick sinnvoll. Dieser wird nicht immer benötigt, aber vor allem bei Spielen, in denen man regelmäßig mit dem Flugzeug fliegt, ist so ein Joystick eine tolle Sache. Ein Gaming Joystick bietet den unschlagbaren Vorteil, dass einem tatsächlich ein authentisches Fluggefühl vermittelt wird und ist nicht nur für Konsolen eine sinnvolle Anschaffung.

Wer einen guten Gaming Joystick sucht, ist mit dem T.Flight Hotas Stick X gut bedient. Dieser Joystick besitzt 12 Tasten und fünf Achsen, die alle individuell programmierbar sind. Außerdem wurde ein “Mapping” Button integriert und der T.Flight Hotas Stick X Gaming Joystick hat einen internen Speicher.

Fazit zum Gaming PC zusammenstellen

Insgesamt lässt sich fest halten, das es sehr viel Spaß macht und viele Vorteile bietet, sich seinen Gaming PC selber zusammenzustellen. Wer die einzelnen Teile des Gamer PCs selbst zusammensucht, kann diesen so perfekt an seine eigenen Bedürfnisse und Vorlieben anpassen. Außerdem können Sie so eine menge Geld sparen und Sie können den PC jederzeit weiter aufrüsten, falls einzelnen Komponenten veraltet sind.

Wer sich seinen Gaming PC selber zusammenstellt, sollte allerdings auch einiges an Zeit investieren, um wirklich passende Komponenten zu finden. Darüber hinaus sollten Sie über ein Mindestmaß an technischem Verständnis verfügen, um den Gaming PC selber zusammenzusetzen und einplanen, dass auch dies  ein gewisse Menge an Zeit erfordert. Wer sich hier unsicher fühlt, kann jedoch auch einen Fachmann beauftragen, der dies dann professionell für einen erledigt.