Skip to main content

8k Monitor Test-Überblick, Vergleich und Kaufberatung 2021/2022

Acht Bit Grafiken, ein klobiger Röhrenbildschirm mit einem extrem tiefen Körper und eine Bildschirmauflösung, auf der nur Pixel zu erkennen sind. Die Technik der Bildschirmtechnologie hat sich in den letzten 20 Jahren von einem matschigen Brei hin zu gestochen scharfen Bildern auf riesigen Monitoren entwickelt. Von Full HD, ĂŒber 4k, bis zur neuesten Technologie – 8k. Doch lohnt sich das noch schĂ€rfere Bild oder ist es lediglich ein kleiner und unnötiger Schritt fĂŒr Nerds?

8k Monitor Test

8k Monitor Test und Vergleich

8k Monitor bei Amazon.de (DELL UP3218K):

DELL UP3218K 81,28 cm (32 Zoll) Ultra-Sharp Monitor (DisplayPort, 6ms Reaktionszeit) mehrfarbig
  • Außergewöhnliche Farben fĂŒr Profis
  • Gefertigt um zu ĂŒberragen und zu ĂŒbertreffen
  • Farbe: Mehrfarbig

Letzte Aktualisierung am 11.01.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Was ist ein 8k Monitor?

Ein 8k Monitor ist ein Monitor mit einer Bildschirmauflösung von 4320p. Das sind 7680 × 4320 Bildpunkte, die sich auf dem Bildformat 16:9 oder 21:9 verteilen. Umgerechnet entspricht dies in etwa 33,2 Millionen einzelnen Pixeln auf dem Monitor. Dadurch ist das Bild viermal schĂ€rfer als 4k und 16-mal so scharf wie Full HD.

Wann ist der Einsatz sinnvoll?

Der Einsatz von 8k Monitoren ist nur bedingt sinnvoll, da der Unterschied zwischen 4k und 8k fĂŒr das menschliche Auge kaum wahrnehmbar ist und stark vom Sehvermögen der Person abhĂ€ngt, die auf den Monitor blickt. Allerdings greifen Videografen, Bildbearbeiter und auch Redakteure auf diese Monitore zurĂŒck, da sie das aktuell beste Bild liefern. Redakteure mĂŒssen weniger anstrengend auf ihren Monitor schauen, Bildbearbeiter können selbst feinste Nuancen bearbeiten und Videografen vergleichen, wie das Videomaterial im Kino aussĂ€he.

Gamer hingegen, die offensichtlichste Zielgruppe, profitieren bisher kaum von einem 8k Monitor. Dies ist darauf zurĂŒckzufĂŒhren, dass die Grafikkarte des Desktop-Computers so viele Bildpunkte verarbeiten muss und demnach wenig Leistung fĂŒr das Spiel bleibt. Die Folge ist, dass Spiele nur mit geringer Bildwiederholungsrate abgespielt werden können, der Spieler schlechtere Ergebnisse im Spiel erzielt und die noch höhere Auflösung kennen nennenswerten Vorteil bietet.

Wie funktioniert ein 8k Monitor?

8k Monitore bestehen bisher aus anorganisch leuchtenden LEDs und sind vergleichbar mit einem LED-Fernseher. Im Bildschirm des Monitors sind drei leuchtende LEDs mit den Farben GrĂŒn, Blau und Rot auf einem Pixel, auch genannt Subpixelstruktur. Auf einem einzigen Subpixel bei Full HD finden sich lediglich 4 × 4 = 16 Pixel. Bei 4k ist die Subpixelstruktur bereits kleiner und zeigt 8 × 8 = 64 Pixel an.

8k vervierfacht den Wert erneut auf 16 × 16 = 256 Pixel und verkleinert den Subpixel erneut. Diese wesentlich feinere Struktur erlaubt das Anzeigen von mehr Pixeln auf derselben FlĂ€che und demnach ein schĂ€rferes Bild.

Welche Arten von 8k Monitoren gibt es?

8k ist die neueste Bildschirmtechnologie. Sie ist erst wenige Jahre auf dem Markt, weshalb keine bis kaum unterschiedliche Arten verfĂŒgbar sind. Der einzig bisher klare Unterschied, der aus dem Monitor eine andere Art macht, ist ein gebogenes/curved Display.

Ein Curved 8k Monitor ist an den RĂ€ndern des Monitors gebogen, weshalb die Enden zur Person zeigen, die vor dem Monitor sitzt. Das hat den Vorteil, dass die Augen weniger Weg zurĂŒcklegen mĂŒssen, um an die Enden des Monitors zu gelangen, weswegen solche Monitore im Format 21:9 erhĂ€ltlich sind. Insbesondere Videografen profitieren von diesen Monitoren, da sie die gesamte Timeline des Videoschnitts auf dem Monitor sehen.

Andere Arten sind bis dato nicht erhÀltlich.

Wo liegen die Vor- und Nachteile eines 8k Monitors?

Die Vorteile

Der grĂ¶ĂŸte Vorteil eines 8k Monitors ist dessen hohe Auflösung. Kein anderer Monitor auf dem Markt kann diese SchĂ€rfe und Genauigkeit der Bilder darstellen, weshalb der KĂ€ufer ein High-End-Produkt erwirbt.

Hinzu kommt, dass es sich bei 8k Monitoren bisher um LED-Bildschirmen handelt. Demnach haben die GerĂ€te zwar keine hervorragenden Schwarzwerte, aber ein enorm helles und kontrastreiches Bild. Der Monitor stellt Farben perfekt und möglichst exakt dar, weswegen professionelle Videografen und Bildbearbeiter einen idealen Monitor fĂŒr ihren Workflow erhalten.

Letztlich ist der 8k Monitor zukunftssicher. Ein aktuelles GerĂ€t ist zwar teuer, aber in den nĂ€chsten fĂŒnf Jahren sollte es unwahrscheinlich sein, dass ein Monitor mit höherer Auflösung erhĂ€ltlich ist. Daher hat der KĂ€ufer weiterhin ein High-End-Produkt und muss seltener aufrĂŒsten.

Vorteile auf einen Blick:

  • höchste erhĂ€ltliche Auflösung
  • scharfes Bild und kontrastreiche Farben
  • zukunftssicher

Die Nachteile

Die Anschaffung eines 4k Monitors ist bereits mit hohen Investitionskosten verbunden. Ein 8k Monitor ist jedoch aktuell nur ab einem Preis von 3500 Euro erhÀltlich. Dies ist mehr als doppelt so teuer wie ein High-End-Modell eines 4k Monitors.

Ferner ist der exorbitant höhere Preis nicht mit einem besseren Preis-Leistungs-VerhĂ€ltnis verbunden. Der ,,Normalo“ erkennt beim Blicken auf den Monitor keinen Unterschied zwischen 4k und 8k. Selbst zwischen Full HD und 4k erkennen nur Technikenthusiasten den Unterschied.

Letztlich ist bei einem 8k Monitor nicht nur der Monitor selbst hochpreisig, sondern auch das Equipment, um ĂŒberhaupt das GerĂ€t so nutzen können, dass es den gewĂŒnschten Vorteil erbringt. Die Grafikkarte des angeschlossenen Computers muss den höchsten Standards entsprechen, um ĂŒberhaupt eine moderate Bildwiederholungsrate von circa 60 Hertz zu erzeugen.

Nachteile auf einen Blick:

  • hohe Anschaffungskosten
  • Unterschied zu 4k kaum erkennbar
  • High-End-Setup vonnöten

Was sollte ich beim Kauf von einem 8k Monitor beachten?

Damit der 8k Monitor das schÀrfste und beste Bild darstellt, ist vor dem Kauf auf folgende Punkte zu achten:

Die Bildschirmdiagonale

Die Bildschirmdiagonale oder auch GrĂ¶ĂŸe genannt, ist der erste und entscheidende Faktor bei einem 8k Monitor. Die GrĂ¶ĂŸe ist wie bei Fernsehern beschrieben in Zoll. In AbhĂ€ngigkeit zum Anwendungszweck sind verschiedene GrĂ¶ĂŸen sinnvoll oder weniger sinnvoll. FĂŒr das Gaming ist eine GrĂ¶ĂŸe von maximal 27 Zoll ausreichend. Andernfalls muss die Person mehrere Meter vom Monitor entfernt sitzen, damit die Augen nicht ermĂŒden. FĂŒr BĂŒroarbeiten, auf dem mehrere Anwendungen gleichzeitig offen sind, lohnt sich ein grĂ¶ĂŸerer Monitor mit einer Bildschirmdiagonale von bis zu 32 Zoll.

Selbiges gilt fĂŒr Bildbearbeiter oder kreative Personen. Videografen hingegen sollten zu einem schmaleren, aber breiteren 8k Monitor greifen, dessen Bildschirmdiagonale bis zu 49 Zoll betragen kann.

Die Bildwiederholungsrate

Die Bildwiederholungsrate ist angegeben in Bildern pro Sekunde oder auch Hertz genannt und sie ist der Faktor, dass das Bild flĂŒssig wirkt. Allerdings stellt sie auch die höchsten AnsprĂŒche an die Grafikkarte, weswegen der KĂ€ufer sich vorher bewusst sein muss, dass die Grafikkarte auch eine höhere Bildwiederholungsrate darstellen kann. ,,GĂŒnstigere“ Modelle eines 8k Monitors sind lediglich mit einer Bildwiederholungsrate von 60 Bildern pro Sekunde versehen. Hochpreisigere Modelle hingegen können eine Bildwiederholungsrate von bis zu 120 Hertz darstellen, wodurch Videos, Websites oder andere bewegte Inhalte fĂŒr das menschliche Auge angenehmer dargestellt werden.

Die Helligkeit des Panels

Das Panel des 8k Monitors verfĂŒgt ĂŒber eine Leuchtschicht, von der die Leuchtdioden bestrahlt werden. Je heller diese Leuchtschicht ist, desto heller und kontrastreicher sind Farben und das dargestellte Bild auf dem 8k Monitor. Angegeben ist die Helligkeit in cd/mÂČ. Ein dunkler 8k Monitor mit weniger Farbenreichtum zeigt lediglich 300 cd/mÂČ an. Werte von mindestens 500 bis 1000 cd/mÂČ sind ideal, damit der Monitor auch HDR-Content verarbeiten kann.

Die Reaktionszeit

Die Reaktionszeit beschreibt die Zeit, die der Monitor benötigt, bis er das Signal des angeschlossenen Computers verarbeitet und darstellt. Sie sollte im Gaming-Bereich unter einer Millisekunde bleiben, bei BĂŒroarbeiten maximal acht Millisekunden betragen und Videografen oder Bildbearbeiter profitieren von einer Reaktionszeit von unter drei Millisekunden.

Die Schnittstellen/AnschlĂŒsse

Die Schnittstellen oder auch AnschlĂŒsse genannt, sind bei einem Monitor dahingehend entscheidend, dass nicht ausschließlich das oder die Anschlusskabel jegliche Ports abdecken und keine weiteren Schnittstellen dem Nutzer mehr zur VerfĂŒgung stehen. Bestenfalls sind mindestens zwei Thunderbolt-AnschlĂŒsse vorhanden, da diese die schnellste Übertragungsgeschwindigkeit bieten und zusĂ€tzlich zum Laden von PeripheriegerĂ€ten verwendet werden können.

Hinzu kommen zwei AnschlĂŒsse vor DisplayPort-Kabel, um Grafikkarten anzuschließen, ein Audio-Line-Out zum Anschluss von Lautsprechern oder Kopfhörern und ein USB-Port zum Anschluss weiterer GerĂ€te.

Wie viel kostet ein 8k Monitor?

Ein 8k Monitor kostet mindestens 3000 Euro, je nach aktueller VerfĂŒgbarkeit und der GrĂ¶ĂŸe. Modelle mit jeglichen Extras, einem farbtreuen Display und hoher Bildwiederholungsrate können sogar bis zu 10 000 Euro kosten.

Welche 8k Monitor Tests von angesehenen Testmagazinen gibt es? Gibt es einen Test von Stiftung Warentest?

Bisher hat kein angesehenes Testmagazin oder die Stiftung Warentest einen Test oder Bericht zu 8k Monitoren veröffentlicht. Bis auf die generelle SchĂ€rfe des Monitors gelten jedoch jegliche Faktoren wie bei einem 4k oder Full HD Monitor, weshalb die Ergebnisse aus anderen Tests ĂŒbertragbar sind. Selbst Rezensionen zu 8k Monitoren sind bisher noch vergleichsweise selten, sodass der KĂ€ufer auch diese nicht zurate ziehen kann.

Welche Alternativen gibt es?

 

Die Alternative zu einem 8k Monitor stellt lediglich ein 4k Monitor dar. Die GerĂ€te sind ,,gĂŒnstiger“, weniger fordernd fĂŒr den angeschlossenen Computer sowie dessen Grafikkarte und die Bildwiederholungsrate betrĂ€gt bis zu 240 Hertz. Dadurch wirken die Bilder auf einem 4k Monitor flĂŒssiger und möglicherweise sogar schĂ€rfer, da das Bild weniger ,,ruckelt“.

BenQ EW3270U 4k UHD Monitor – Test/ Review, Vergleich und Kaufberatung [+Videos]

 

 

Was sollte ich beim Einsatz von einem 8k Monitor beachten?

Beim Einsatz eines 8k Monitors ist auf folgende Punkte zu achten:
  • ĂŒberprĂŒfen, ob die Grafikkarte 8k darstellen kann
  • falls ja, zwei DisplayPort-Kabel oder ein Thunderbolt 3 Kabel vom PC zum Monitor fĂŒhren und einstecken
  • das Stromkabel anschließen
  • den Monitor anschalten
  • diesen den gewĂŒnschten Einstellungen nach kalibrieren, damit die Farben exakt dargestellt werden
  • sollte er in Betrieb zu heiß werden, ihn fĂŒr mehrere Minuten ausschalten

Fazit

8k Monitore sind das logische, aber zugleich auch unsinnigste aktuelle Upgrade fĂŒr Monitore, das auf dem Markt erhĂ€ltlich ist. Die Zielgruppe der Nutzer, die die GerĂ€te tatsĂ€chlich sinnvoll nutzen kann, ist winzig. Ferner ist der Unterschied zwischen 4k und 8k zwar auf dem Papier enorm, da sich die Anzahl der Pixel vervierfacht, aber das menschliche Auge nimmt dies kaum wahr. Demnach ist ein 4k Monitor die aktuell bessere Alternative.

 

5/5 - (1 vote)


Ähnliche BeitrĂ€ge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*