Skip to main content

WQHD vs. 4k Auflösung? Was ist besser? Wann lohnt sich ein 4k-Monitor? đŸ–„

Die wichtigsten Punkte im Überblick:
  • WQHD steht fĂŒr Wide Quad High Definition und beschreibt die vierfache Auflösung des Bildschirms im Vergleich zu 720p, was der geringsten HD-Auflösung entspricht
  • WQHD hat eine Auflösung von 2560 × 1140 Pixel, wĂ€hrend 4k eine schĂ€rfere Auflösung von 3840 × 2160 Pixel hat
  • WQHD beansprucht die Grafikkarte weniger und bietet das bessere Preis-Leistungs-VerhĂ€ltnis als 4k, wenn es sich um Monitore bis 29 Zoll (0,74 m) handelt
WQHD vs 4k

Fernseher, Monitore und Smartphones – sie alle werden immer grĂ¶ĂŸer und gleichzeitig auch schĂ€rfer. WĂ€hrend frĂŒher auf Röhrenfernseher noch einzelne Pixel zu sehen waren, stellte die High-Definition-Auflösung, kurz HD, das Nonplusultra dar. Plötzlich wirkte der Film wie im Kino und jede einzelne Falte der Darsteller war zu erkennen. Doch wĂ€hrend HD-ready mit 720p auf YouTube nicht mehr als HD-Auflösung gilt, ist sogar Full-HD nicht mehr zeitgemĂ€ĂŸ, da es schĂ€rfere Auflösungen gibt. Die nĂ€chste Stufe ist WQHD, der VorgĂ€nger von 4k. Doch wo sind die Unterschiede zu 4k?

Was ist WQHD?

WQHD ist eine AbkĂŒrzung und steht fĂŒr Wide Quad High Definition. Der Begriff Wide steht fĂŒr das SeitenverhĂ€ltnis von 16:9 und bezeichnet das Format des Bilds. Der Begriff Quad berĂŒcksichtigt die vierfache Auflösung von 720p, was der ,,normalen“ HD-Auflösung von HD-ready entspricht. Daher steht die Auflösung als 1440p oder als 2560 × 1440 Pixel im Datenblatt des Fernsehers oder Monitors.

Wo liegt der Unterschied zu QHD?

HĂ€ufig taucht im Zusammenhang mit WQHD auch der Begriff QHD auf und unwissende KĂ€ufer könnten vermuten, dass es sich bei dem Begriff um einen VorgĂ€nger oder Nachfolger von WQHD handelt. Allerdings ist QHD lediglich ein Synonym fĂŒr WQHD und hat weder eine schlechtere noch bessere Auflösung.

Wann ist der Einsatz von WQHD sinnvoll?

Der Einsatz eines WQHD-Fernsehers oder -Monitors ist dann sinnvoll, wenn Du ein besseres Bild als Full-HD haben möchtest, aber nicht bereit bist, den Aufpreis fĂŒr einen 4k-Monitor zu zahlen. WĂ€hrend WQHD-Monitore inzwischen preiswert erhĂ€ltlich sind, kosten 4k-Monitore einen erheblichen Aufpreis.

Ferner ist der Einsatz nur dann sinnvoll, wenn die Grafikkarte die zusĂ€tzlichen Informationen durch die erhöhte Auflösung auch bearbeiten kann. Sollte es bereits bei Full-HD-Titeln zu Rucklern kommen oder der Bildschirm ,,freezen“, ist vom Einsatz eines Monitors mit WQHD abzusehen.

Zudem lohnt sich der Einsatz nur dann, wenn Du auch von der höheren Auflösung profitieren kannst. Spielst Du gern Computerspiele, bearbeitest Bilder am Monitor oder schaust gern Filme in besserer QualitĂ€t, lohnt sich die Anschaffung. Solltest Du hingegen nur Textinhalte auf dem Monitor anschauen oder BĂŒroarbeiten erledigen, ist die Anschaffung unsinnig, denn ein Full-HD-Monitor ist fĂŒr diese TĂ€tigkeiten ausreichend.

Letztlich lohnt sich der Einsatz insbesondere bei Smartphonedisplays. WÀhrend Du bei einem Monitor bis zu einem Meter von dem Bildschirm entfernt sitzt, ist das Smartphone nah am Gesicht. Dadurch kannst Du bei GerÀten mit Full-HD einzelne Pixel erkennen, wÀhrend das bei WQHD-Displays nicht möglich ist. Dennoch ist das Bild nicht so scharf wie 4k, sodass es extrem viel Energie benötigt, die sich im Akkuverbrauch merklich macht. Daher stellt WQHD den optimalen Kompromiss dar.

Wo liegen die Vor- und Nachteile im Vergleich zu 4k-Monitoren?

Die Vorteile

Der Unterschied zwischen 4k und WQHD ist selbst fĂŒr Laien erkennbar und wenn beide Monitore nebeneinander stehen, wĂŒrdest Du den Unterschied sofort bemerken. Bei alltĂ€glichen Anwendungen, Spielen mit geringerer Auflösung oder Filmen wirst Du den Unterschied jedoch kaum bemerken.

Ferner lohnt sich der enorme Aufpreis fĂŒr einen 4k-Monitor nicht. Die GerĂ€te sind um ein Vielfaches teurer. Da WQHD-Monitore gĂŒnstiger in der Produktion sind und hĂ€ufiger verkauft werden, ist ihr Preis geringer als bei 4k-Monitoren.

DarĂŒber hinaus darfst Du nicht vergessen, dass 4k-Monitore einen erheblichen Einfluss auf die Performance Deiner Grafikkarte haben. Durch die hohe Auflösung muss die Grafikkarte wesentlich mehr Bildpunkte anzeigen, die bei einem grafikintensiven Spiel dazu fĂŒhren könnten, dass es zu Rucklern kommt. Mit einem WQHD-Monitor hingegen verzichtest Du zwar auf etwas Auflösung, aber hast mehr Leistung fĂŒr Dein Game.

Letztlich ist die Auflösung nicht immer der entscheidende Punkt, der das Bild eines Monitors oder Fernsehers perfekt macht. Die Helligkeit, Kalibrierung oder auch das Farbspektrum können das dargestellte Bild wesentlich natĂŒrlicher aussehen lassen, wenn es sich um einen hochwertigen Monitor mit WQHD handelt.

Vorteile auf einen Blick:

  • Unterschied nur bei GegenĂŒberstellung tatsĂ€chlich erkennbar
  • gĂŒnstiger als 4k-Monitor
  • belastet die Grafikkarte weniger
  • nicht nur Auflösung fĂŒr hervorragendes Bild entscheidend

Die Nachteile

Der grĂ¶ĂŸte Nachteil ist die geringere Auflösung. Wenn Du ein geschultes Auge hast oder Wert auf die maximale Auflösung legst, ist der WQHD-Monitor das schlechtere Produkt.

Überdies ist ein 4k-Monitor zukunftssicherer und aktueller als ein Modell mit WQHD. Da bereits 8k auf dem Vormarsch ist und kĂŒnftig sowohl in Fernsehern als auch Monitoren den Standard darstellt, ist WQHD die VorgĂ€ngerversion von 4k. So ist der Monitor keinesfalls zukunftssicher.

Nachteile auf einen Blick:

  • geringere Auflösung
  • bereits jetzt nicht mehr aktuell

Welche Grafikkarte wird fĂŒr WQHD benötigt?

Um mit der maximal möglichen Auflösung und den dazugehörigen Bildern pro Sekunde spielen zu können oder um den Monitor vollumfÀnglich zu nutzen, sind folgende Grafikkarten mindestens vonnöten:

  • Palit GeForce RTX 3060 Ti Dual V1
  • MSI Radeon RX 6800 Gaming X Trio 16G
  • Asus TUF Gaming GeForce RTX 3070 V2 OC
  • ASRock Radeon RX 6700 XT Challenger D OC
  • Gigabyte GeForce RTX 3070 Ti Gaming OC 8G
BenQ EW3270U 4k UHD Monitor – Test/ Review, Vergleich und Kaufberatung [+Videos]
 
Details

Was ist die optimale BildschirmgrĂ¶ĂŸe fĂŒr WQHD?

Nicht nur die Auflösung selbst, sondern auch die GrĂ¶ĂŸe des Monitors spielt eine Rolle, wenn es um die SchĂ€rfe des Bilds geht. Auf einem Monitor, der ĂŒber eine Bildschirmdiagonale von lediglich 21 Zoll verfĂŒgt, ist der Unterschied zwischen 4k und WQHD nicht zu erkennen.

Ein Full-HD-Monitor hingegen ist ab einer GrĂ¶ĂŸe von circa 24 Zoll unscharf, sodass Du einzelne Pixel erkennen kannst. Selbiges ist bei WQHD-Monitoren festzustellen, wenn diese eine grĂ¶ĂŸere Bildschirmdiagonale als 29 Zoll haben. Daher liegt die optimale BildschirmgrĂ¶ĂŸe bei 27 Zoll, aber alles zwischen 24 und 29 Zoll ist empfehlenswert und scharf.

Je nachdem, wie nah oder fern Du vom Monitor entfernt sitzt, wĂ€hlst Du ein grĂ¶ĂŸeres oder kleineres Modell.

Gibt es auch Fernseher mit WQHD? Lohnt sich der Kauf?

Bei Fernsehern ist WQHD beinahe nicht zu finden. Entweder findest Du Modelle mit Full-HD oder direkt 4k, denn grĂ¶ĂŸere Fernseher ziehen aus der etwas besseren Auflösung keinen Mehrwert. Ob ein Fernseher mit 80 Zoll (ca. 2 Meter) eine Auflösung mit Full-HD oder WQHD hat, macht beinahe keinen Unterschied, denn das Bild ist unscharf.

4k hingegen wirkt auf einem 80 Zoll großen Fernseher ebenfalls unschĂ€rfer als auf einem 40 Zoll Fernseher. Dies ist auf die GrĂ¶ĂŸe zurĂŒckzufĂŒhren, weshalb die Bildpunkte ,,gestreckt“ werden. Demnach lohnt sich der Kauf eines Fernsehers mit WQHD nicht, sondern Du solltest bei grĂ¶ĂŸeren Modellen immer zu einem GerĂ€t mit 4k greifen.

WQHD- oder 4k Monitor? Welcher ist besser? – Fazit

WQHD ist im Bereich zwischen 24- und 27-Zoll der ideale Kompromiss zwischen SchĂ€rfe und Preis. Du hast ein deutlich besseres Preis-Leistungs-VerhĂ€ltnis, das Bild ist schĂ€rfer als Full-HD und die Kosten sind verhĂ€ltnismĂ€ĂŸig niedrig. Achte nur darauf, dass Deine Grafikkarte die zusĂ€tzlichen Bildpunkte verarbeiten kann, andernfalls kommt es zu Rucklern oder Bildaussetzern wĂ€hrend des Games oder Films.

Die aktuellen top 3 Bestseller fĂŒr WHQD-Monitore im Vergleich:

Bestseller Nr. 1
MSI Optix G27CQ4-006 - 27 Zoll (69 cm), WQHD (2560x1440) Gaming Monitor, VA Panel, 165 Hz, 1 ms, AMD FreeSync, HDMI, DP, schwarz, DE Version
  • R1500 Curved Design – perfekt fĂŒrs Gaming
  • 27“ BildflĂ€che mit gestochen scharfer QHD-Auflösung
  • 165-Hz-Refreshrate fĂŒr blitzschnellen Bildaufbau
Bestseller Nr. 2
iiyama ProLite XB3270QS-B1 80cm (31,5") IPS LED-Monitor WQHD (DVI, HDMI, DisplayPort) Höhenverstellung, schwarz
  • Das IPS-Panel mit WQHD Auflsöung (2560x1440) bietet 77% mehr Bildinhalt im Vergleich zu einem FullHD Display
  • Kontrast 80Mio:1 ACR, 1.200:1 typisch, Helligkeit 300 cd/mÂČ, Blickwinkel 178°/178°, 4 ms Reaktionszeit
  • Flicker free, Blue-Light Filter, höhenverstellbar bis zu 100mm
Bestseller Nr. 3
ASUS TUF Gaming VG27AQZ | 27 Zoll WQHD Monitor | 165 Hz, 1ms MPRT, G-Sync kompatibel, HDR 10 | IPS Panel, 16:9, 2560x1440, DisplayPort, HDMI, ergonomisch
  • 27-Zoll-WQHD (2560×1440) IPS Gaming-Monitor mit ultraschneller 165 Hz Bildwiederholrate, entwickelt fĂŒr professionelle Gamer und immersives Gameplay
  • Die ASUS Extreme Low Motion Blur Sync (ELMB SYNC) Technologie ermöglicht zumsammen mit G-SYNC Compatible eine Reaktionszeit von 1 ms (MPRT), wodurch Ghosting und Tearing vermieden werden fĂŒr eine scharfe Spielegrafik mit hohen Bildraten
  • G-SYNC Compatible fĂŒr ein nahtloses Spielerlebnis ohne Tearing durch die standardmĂ€ĂŸige Aktivierung von VRR (variable Bildwiederholrate)

Letzte Aktualisierung am 28.11.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Die aktuellen Bestseller fĂŒr 4k Monitore im Vergleich:

Bestseller Nr. 1
BenQ EL2870U 4K Monitor I 28 Zoll 1ms HDR I Kompatibel fĂŒr PS5 und Xbox Serie X, Schwarz
  • Gaming Performance: Smoothes Gaming dank 60Hz, FreeSync, 1ms Reaktionszeit
  • 4K Auflösung: Die 4K UHD BildqualitĂ€t liefert ein gestochen scharfes und detailreich akzentuiertes Bild
  • HDR und B.I.+: Brightness Intelligence Plus und HDR sorgen zusammen fĂŒr eine dynamische Helligkeit und SchĂ€rfe
Bestseller Nr. 2
ASUS TUF Gaming VG289Q1A | 28 Zoll UHD 4K Monitor | 60 Hz, 5ms GtG, FreeSync, HDR 10 | IPS Panel, 16:9, 3840x2160, DisplayPort, HDMI
  • 71,12cm (28 Zoll) 4K (3840x2160) Gaming-Monitor mit IPS-Display in DCI-P3-QualitĂ€t fĂŒr eine beeindruckend scharfe und detaillierte Bilddarstellung
  • Kompatibel mit dem Industriestandard HDR10 High Dynamic Range fĂŒr Farb- und Helligkeitswerte, die weit ĂŒber die Möglichkeiten herkömmlicher Monitore hinausgehen
  • Die AMD-FreeSync-Technologie verhindert Tearing und ungleichmĂ€ĂŸige Frameraten
Bestseller Nr. 3
LG Electronics LCD Monitor|LG|27UL500-W|27"|4K|Panel IPS|3840x2160|16:9|60Hz|5 ms|Tilt|27UL500-W, Schwarz
  • Ein beeindruckendes uhd 4 k display mit hdr
  • Aktualisierungsrate: 60 hz
  • Panel ips

Letzte Aktualisierung am 28.11.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

4.5/5 - (2 votes)


Ähnliche BeitrĂ€ge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*